Typische Krankheitsbilder

Ob Knochenbrüche, Bänderzerrungen, Gelenkprobleme, Knie-, Schulter- oder Rückenschmerzen, nachlassende Leistungskraft oder psychosomatische Beschwerden – die Orthopädie hat viele Gesichter
Verletzungen

Akute Verletzungen wie ein Muskelfaser- oder Kreuzbandriss, eine Zerrung, Prellung oder ein Knochenbruch benötigen eine professionelle Versorgung. Wichtig ist auch zu klären, warum es zu der Verletzung kam. Ob z. B. ein erhöhtes Sturzrisiko besteht, ob die Knochendichte nachlässt oder Sehnen und Bänder bereits geschwächt waren. Wir gehen der Ursache auf den Grund.

Schmerzen

Wir erkennen nicht nur wo, sondern woraus Schmerzen und Entzündungen tatsächlich entstehen. Das ist elementar. Denn eine schnelle Schmerz-weg-Spritze mag kurzfristig Erleichterung versprechen. Sie ist auch schnell injiziert. Doch was ist in einem Monat? Wir packen den Schmerz lieber an der Wurzel und sorgen gemeinsam mit Ihnen dafür, dass er nicht mehr wiederkehrt. 

Mangelnde Leistungskraft

Viele Menschen leiden unter zum Teil massiven Einschränkungen des Bewegungsapparates. Die Folge: Sie vermeiden Bewegung. Ein Teufelskreislauf beginnt. Ohne Training verliert der Körper Muskelmasse. Der Körperfettanteil nimmt zu. Die Leistungskraft lässt immer weiter nach. Die physischen wie psychischen Folgen sind fatal. Jetzt braucht der Mensch eine klare Sicht auf die Dinge und konkrete Unterstützung! 

Psychosomatik

In Diagnostik & Therapien beschränken wir uns nicht allein auf den Körper und seine Symptome. Wir gehen tiefer und beziehen den Geist und die Psyche unserer Patienten mit ein. Denn so wie sich ein beweglicher und aktiver Körper positiv auf die seelische Gesundheit auswirkt, genauso können psychische Krankheiten auch ihren Ausdruck auf körperlicher Ebene suchen. Wir analysieren das Problem und finden Lösungen.