Computergesteuerte Fußdruckanalyse

 
Fußgewölbeschwäche erkennen und therapieren

Bild1Ein gesunder Fuß zeichnet sich durch eine gut definierte Längs- und Querwölbung aus. Er bildet das Fundament einer perfekt balancierten Statik im ganzen Körper. Ist die Muskulatur des Fußes nicht in der Lage, diese Wölbung aufrecht zu erhalten, spricht man von einer Fußgewölbeschwäche oder auch einem Senk- und Spreizfuß. Ein Phänomen, das auch schon oft bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Durch die Fußgewölbeschwäche gerät die Statik des Körpers aus ihrer gesunden Mitte – was früher oder später zum Beispiel zu Knie- und Rückenproblemen führen kann.

 
Paromed – individuelle Fußversorgung mit Erfahrung und Know-how

Je früher eine solche Fußgewölbeschwäche diagnostiziert und therapiert wird, umso besser lassen sich die zum Teil drastischen Folgeerscheinungen vermeiden. Zur exakten Diagnose einer Fußgewölbeschwäche führen wir eine computergesteuerte Fußdruckanalyse durch. Sie ermöglicht die exakte Darstellung des Fußdruckverlaufes während des Gehens. Dieses Verfahren setzen wir zu optimal individuellen und funktionsorientiereten Entwicklung von Schuheinlagen ein.