Leistungen im Überblick

Zwischen HighTech und Heilkunst

Leistungen – Regenerative Orthopädie & Sportmedizin

Wer sich ausreichend
bewegt, gesund ernährt
und sportlich aktiv ist,
der kann sich
bis ins hohe Alter
jugendliches Aussehen
und Vitalität
bewahren. 

Unser umfassendes Leistungsspektrum als Orthopäde Münster kennt nur ein Ziel: Ihren Körper gesund, leistungsstark und fit bis ins hohe Alter zu erhalten. Dazu setzen wir auf ganzheitliche Prävention, ursachenorientierte Diagnostik und individuelle  Therapien. Wir arbeiten mit qualifiziertem Personal in einem interdisziplinären Team. Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßig an spezifischen Weiterbildungskursen teil. Wir behandeln nach dem neuesten Stand von Forschung und Wissenschaft – und dies mit viel Erfahrung.

Dabei blicken wir stets auch über den Tellerrand der Orthopädie. Denn Knie, Muskeln und Sehnen oder gar die Wirbelsäule sind niemals isoliert zu betrachten. Bei jeder Behandlung steht für uns immer eines im Fokus: der ganze Mensch!

Entdecken Sie unsere ganzheitlichen Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten!

Präventive & rehabilitative Diagnostik

Wirkungsvolle Therapien beginnen mit einer Ganzkörperanalyse

Neueste Technik und immer weiter fortschreitende Erkenntnisse der Wissenschaft über die Struktur des menschlichen Körpers und seine Funktionen machen es uns möglich, dass wir im Z.O.R. am Roggenmarkt Ihren Körper genau analysieren können. Mithilfe einer sogenannten Bio-Impedanz-Analyse (BIA) auf wissenschaftlichem Niveau gewinnen wir schnell und präzise Aufschlüsse über Ihren Körper und Ihren allgemeinen Ernährungszustand. Die BIA misst Ihre:

• Fettmasse
• Körperzellmasse
• Muskelmasse
• und das Gesamtkörperwasser

» Mehr erfahren

Ihr Orthopäde Münster – mit dem Blick fürs Ganze

Im Z.O.R. Münster konzentrieren wir uns als Ihr Orthopäde Münster vor allem auf die Probleme des Stütz- und Bewegungsapparates und damit auf Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen unserer Patienten. Um Sie jedoch erstklassig und ursachenorientiert beraten und behandeln zu können, ist es wichtig, sich einen möglichst umfassenden Eindruck Ihres körperlichen Zustandes zu verschaffen.

Gesundheitscheck – orthopädisch & internistisch

Der ganzheitliche Gesundheits-Check im Z.O.R. in Münster beginnt mit einer ausführlichen Anamnese und der Begutachtung Ihrer Beschwerden auf internistischem und orthopädischem Fachgebiet. Danach erfolgt die Erörterung Ihrer sportlichen Aktivitäten und der beruflichen Belastung. Die anschließende sorgfältige funktionelle Ganzkörperuntersuchung hilft uns beim Auffinden etwaiger Funktionsstörungen, Dysbalancen und Normabweichungen.

Nach einem für Sie individuell zusammengestellten Diagnostik-Programm erhalten Sie Ihre Ergebnisse und darauf basierende genaue Therapie-Empfehlungen. Unser eigenes medizinisches Angebot erweitern wir – im Bedarfsfall – durch die konsiliarische Beteiligung von spezialisierten Fachärzten aller Richtungen.

Überlassen Sie Ihre Gesundheit nicht dem Zufall. Wir schaffen Klarheit für volle Leistungskraft!

3D/4D-Wirbelsäulenvermessung

Die Wirbelsäulenvermessung in 3D und 4D ist ein modernes Hightech-Verfahren zur Untersuchung von Beschwerden an der Wirbelsäule sowie im Schulter- und Hüftbereich. Mithilfe der gewonnenen Analysedaten in hochauflösenden 3D/4D-Grafiken können wir Veränderungen und Rotationen in der Wirbelsäule exakt ermitteln, dokumentieren und anschließend gezielt behandeln. Das Verfahren ist komplett berührungslos und schmerzfrei, und somit auch für Kinder und Schwangere zu empfehlen. Es eignet sich ausgezeichnet zur Verlaufskontrolle von Wirbelsäulenerkrankungen und Haltungsschäden bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, um die jeweiligen Therapien exakt abzustimmen.

Die 3D bzw. 4D-Wirbelsäulenmessung in unserem Zentrum für Orthopädie und Individualmedizin – dem Z.O.R. Münster – kombiniert Videomesstechnik mit moderner Datenverarbeitung. Auf diese Weise können wir millimetergenau Lage und Form von Wirbelsäule und Wirbelkörpern messen.

» Mehr erfahren

Bilder: (c) sinfoMed

Langzeitdiagnostik von Rückenschmerzen

Damit Rückenschmerzen erfolgreich behandelt werden können, ist die gezielte Ursachenerkennung wichtigste Voraussetzung. Als Ihr Orthopäde Münster analysieren wir im Z.O.R. am Roggenmarkt Bewegungsabläufe und Muskelaktivitäten mittels modernster Technik. Im Rahmen einer Langzeitdiagnostik sind wir in der Lage, Problematiken wie Bewegungsasymmetrien oder Fehlbelastungen präzise zu erfassen.

» Mehr erfahren

Fußgewölbeschwächen erkennen und therapieren

Ein gesunder Fuß zeichnet sich durch eine gut definierte Längs- und Querwölbung aus. Er bildet das Fundament einer perfekt balancierten Statik im ganzen Körper. Ist die Muskulatur des Fußes nicht in der Lage, diese Wölbung aufrecht zu erhalten, spricht man von einer Fußgewölbeschwäche oder auch einem Knick-, Senk- und/oder Spreizfuß. Ein Phänomen, das auch schon oft bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Durch die Fußgewölbeschwäche gerät die Statik des Körpers aus ihrer gesunden Mitte – was früher oder später zum Beispiel zu Knie- und Rückenproblemen führen kann.

Individuelle Therapien

Je früher eine solche Fußgewölbeschwäche diagnostiziert und therapiert wird, umso besser lassen sich die zum Teil drastischen Folgeerscheinungen vermeiden. Zur exakten Diagnose einer Fußgewölbeschwäche führen wir eine computergesteuerte Fußdruckanalyse durch. Sie ermöglicht die exakte Darstellung des Fußdruckverlaufes während des Gehens. Dieses Verfahren setzen wir zur optimalen, individuellen und funktionsorientierten Entwicklung von Schuheinlagen ein.

Ganzkörperkoordination – wie hoch ist Ihr Sturzrisiko?

Wenn Osteoporose und ein erhöhtes Sturzrisiko zusammentreffen, dann sind Knochenfrakturen bereits vorprogrammiert. Selbst Ereignisse, die normalerweise keinen Bruch nach sich ziehen würden, bergen für Osteoporose-Patienten eine hohe Gefahr der Verletzung des Knochens. In dieser Situation ist es für uns, als Ihr Orthopäde Münster, und für Sie als Patient:in gleichermaßen wichtig zu wissen, wie hoch Ihr Sturzrisiko wirklich ist. Eine neuromuskoläre Funktionsanalyse gibt uns Aufschluss darüber, wie sicher Sie noch auf den Beinen sind.

Gefahr erkannt. Gefahr gebannt!

Basierend auf diesen Untersuchungsergebnissen können wir ein spezielles physiotherapeutisches Trainingsprogramm für Sie entwickeln: zur Kraft- und Leistungssteigerung bestimmter Muskelgruppen sowie zum Aufbau der Rumpfmuskulatur. Mit apparativem Muskelaufbautraining sorgen wir für ein besseres Gleichgewicht sowie eine bessere Körperkoordination und senken so Ihr Sturzrisiko.

Isokinetische Muskelfunktions-Diagnostik und -therapie

Mit einem isokinetischen Muskelfunktionssytem der neuesten Generation testen wir den Ist-Zustand Ihrer Muskulatur. Auf diese Weise können wir muskuläre Defizite an allen großen Gelenken wie Schulter-, Hüft-, Knie-, Sprunggelenk exakt bestimmen – und sie entsprechend therapieren. Nach erfolgter Auswertung entwickeln wir für Sie eine individuelle Trainingstherapie. Das ist besonders wichtig bei der Nachbehandlung von Verletzungen und Operationen an Kniegelenk, Schultergelenk, Hüftgelenk, Ellenbogen- und Handgelenk oder Sprunggelenk.

Darüber hinaus setzen wir isokinetische Leistungstests auch im Leistungs- und Hochleistungssport zur Analyse der muskulären Leistungsfähigkeit.

Wertvolle Erkenntnisse durch erweiterte Labordiagnostik

Gezielte Laboruntersuchungen des Blutes und des Urins können wertvolle Erkenntnisse zu den Ursachen von Beschwerden und Erkrankungen liefern. Darum setzen wir im Z.O.R. – Ihrem Zentrum für Orthopädie und Individualmedizin in Münster – falls notwendig entsprechende Laboruntersuchungen ein. Allerdings geben wir uns nicht mit den herkömmlichen Standardwerten eines „großen oder kleinen Blutbilds“ zufrieden, sondern sehen uns – geleitet von einer individuellen Erstanamnese – spezielle Blutwerte an.

» Mehr erfahren

MRT Münster – schmerzfrei und risikolos

Die Kernspintomografie oder Magnetresonanztherapie (MRT) gehört zu den modernsten diagnostischen Methoden. Es handelt sich um ein bildgebendes Verfahren, mit dessen Hilfe sich die Strukturen und Funktionen von Gewebe und Organen darstellen lassen. Dabei werden mit starken Magnetfeldern und Radiowellen hochauflösende Schnittbilder des Körpers in beliebiger Ebene erzeugt.

» Mehr erfahren

Die Manuelle Diagnostik in der orthopädischen Praxis

Viele Patient:innen kennen das. Sie kommen zum Orthopäden und noch bevor man sich groß geäußert hat, liegt man schon im MRT. Dabei kann die gute alte „Manuelle Diagnostik“ wertvolle Hinweise geben, die uns Apparate nicht liefern können – und wird häufig in der Praxis unterschätzt. Eine orthopädische Untersuchung mittels Manueller Diagnostik dient unter anderem der Prüfung der Gelenke, der Muskeln und Sehnen sowie der Nerven.

Die Manuelle Diagnostik ist somit eine Form der Funktionsdiagnostik, bei der Dr. Ulrich Frohberger – Ihr Orthopäde Münster – mithilfe seiner Hände nach Funktionsstörungen, Muskelverspannungen, aber auch Temperaturdifferenzen und vegetativen Reaktionen Ihres Organismus sucht.

Mit den Händen sehen
Der sensible Tastsinn der Hände eines erfahrenen Arztes spürt selbst Störungen, die mit technischen Methoden wie Röntgen oder Ultraschall nicht nachweisbar sind. Wir möchten sogar so weit gehen: Ein erfahrener Orthopäde kann mit seinen Händen sehen.

» Mehr erfahren

OBERFLÄCHEN-EMG BEI MUSKELFUNKTIONSSTÖRUNGEN

Die Elektromyografie – kurz EMG – ist eine Methode, mithilfe der wir elektrische Muskelaktivität messen und grafisch darstellen exakt können. Mit unserem hochmodernen EMG-System lassen sich verspannte oder abgeschwächte Muskelbereiche sowie funktionelle Defizite mit höchster Präzision erfassen.

EMG – Muskulatur und Gelenke im Zusammenspiel

Die Erhöhung des Spannungszustandes der Muskulatur ist zunächst ein sinnvoller Vorgang mit statisch haltender oder schützender Zielsetzung. Längere Aktivierungen können jedoch zu chronischen Verspannungen bis hin zum Teufelskreis Schmerz – Muskelverspannungen – Schmerz führen. Die Rolle von muskulären Verspannungen ist nur zu verstehen, wenn man die Muskulatur in ihrem direkten Zusammenhang mit dem zugehörigen Gelenk versteht.

Die Muskulatur bewirkt oder verhindert Bewegungen. Muskuläre Störungen entstehen durch beliebige Irritationen der Gelenke. Blockierungen, Überbeweglichkeiten und statische Fehlbelastungen führen zu Reizungen der feinen Nervenfasern. Hinzu kommen direkte Reizungen von Nervenwurzeln z. B. als Folge eines Bandscheibenvorfalles.

» Mehr erfahren

Gesundheit ist messbar

Mineralstoffe wie Kupfer, Eisen, Selen oder Zink, aber auch Vitamine und Spurenelemente sind die Bausteine der Gesundheit. Mittel Spektrophotometrie prüfen wir, wie gut Ihr Körpersystem damit versorgt ist!

Analyse Mineralstoffversorgung, Schwermetallbelastungen etc.
Für die Messung scannen wir mit einem modernen Spektrometer die Haut Ihrer Hand. An vier Punkten. Das Messergebnis gibt uns erste Messungen über die wichtigsten 20 Mineralstoffe und Spurenelemente, Schwermetallbelastung oder oxidativen Stress in Ihrem Körper. Diese Hinweise können wir dann bei Bedarf durch Labordiagnostik und Blutuntersuchungen stützen.

Das Spektrometer ist eine hilfreiche Erweiterung der Diagnostik zur Erstbestimmung des Mineralgehaltes im Körpergewebe sowie insbesondere auch der Schwermetallbelastung als möglich Ursache eingeschränkter Leistungsfähigkeit. Aufgrund der so ermittelten Daten lassen sich die Ursachen von diffusen Beschwerdebildern besser nachvollziehen. Sind die Ursachen erst einmal erkannt, lassen sich wirkungsvolle Gegenmaßnahme einleiten.

Für effizientere Therapiekonzepte!

Therapien

Orthopädie & Akupunktur Münster

Akupunktur ist eine Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie bewirkt eine Harmonisierung von krankheitsverursachenden Störungen eines körpereigenen Energieflusses. Mit der TCM werden hauptsächlich gestörte Funktionen und Schmerzen behandelt. In der westlichen Welt gilt die Akupunktur als das bekannteste Heilverfahren der Chinesischen Medizin und wird hierzulande am häufigsten eingesetzt.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat in ihrer dreitausendjährigen Geschichte eine Vielzahl von therapeutischen Methoden für die Behandlung akuter und chronischer Krankheiten entwickelt. Aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit und ihres andersartigen Krankheitsverständnisses bildet sie im Z.O.R. am Roggenmarkt eine wertvolle Ergänzung zu unserer westlichen Medizin.

Wo setzen wir Akupunktur ein?

Akupunktur ist bei nahezu allen Patient:innen mit Schmerzen und/oder Schwellungen durchführbar. Vor der Durchführung steht in jedem Fall ein ausführliches Anamnese- und Beratungsgespräch, bei dem Dr. med. Ulrich Frohberger – Ihr Orthopäde Münster – mit Ihnen herausfindet, ob eine Akupunktur für Sie möglich und sinnvoll ist.

» Mehr erfahren

Mit Biofeedback Münster Schmerzen lindern

Biofeedback ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren der sogenannten Verhaltensmedizin. Das Biofeedback-Verfahren beruht auf der Erfassung bestimmter körperlicher Signale, die visuell oder akustisch dargestellt werden.

Biofeedback Dr. Frohberger

Durch die Sichtbarmachung der normalerweise unbewusst ablaufenden körperlichen Zustände und Prozesse, erlernen Sie als Patient:innen, diese zu beeinflussen. Gerade Schulter-Nacken-Schmerzen und andere Beschwerden lassen sich mit Biofeedback häufig erfolgreich lindern.

» Mehr erfahren

Kryotherapie Münster – der Kälteschock gegen Entzündungen und Schwellungen

Kryotherapie (Kältetherapie) lässt sich hervorragend zur Behandlung verschiedener Beschwerden und Erkrankungen einsetzen. In der Kryotherapie im Z.O.R. am Roggenmarkt in Münster nutzen wir den Temperaturunterschied zwischen Körper und Umgebung, um ihn an bestimmten Stellen abzukühlen. Die Kryotherapie trägt auf diese Weise zu einer Entzündungshemmung und Abschwellung bei.

Die Kryotherapie kann zum Beispiel bei schmerzhaften Muskelverhärtungen, Rheuma, aktivierter Arthrose und Schleimbeutelentzündungen eingesetzt werden – und kann hier deutlich dazu beitragen, die Heilungsgeschwindigkeit und Lebensqualität zu verbessern.

Eine Kryotherapie bringt folgende Effekte mit sich:

  • Verminderung der Durchblutung:
    Durch eine lokal eingesetzte Kryotherapie ziehen sich oberflächlich liegende Gefäße zusammen. Wirkt die Kälte länger ein, folgen auch Gefäße in tieferen Gewebeschichten. Die Blutversorgung ist dadurch herabgesetzt, was auch die Einlagerung von Flüssigkeit (Bildung von Ödemen) verringert.
  • Hemmung von Entzündungen:
    Eine längerfristige Kryotherapie von ein bis zwei Stunden vermindert nicht nur dir Durchblutung, sondern dämpft zudem Stoffwechsel- und Entzündungsprozesse.
  • Linderung von Schmerzen:
    Mit zunehmender Abkühlung wird das Gewebe immer unempfindlicher gegenüber Schmerzen – das subjektive Schmerzempfinden verringert sich. Hat die Haut eine Temperatur von 15 °C, ist sie völlig schmerzfrei.
  • Änderung der Muskelspannung (Muskeltonus):
    Obwohl sich die Muskelspannung in den ersten Sekunden der Kryotherapie kurzzeitig erhöht, nimmt sie bei einer Einwirkdauer von 15 bis 20 Minuten zunehmend ab. Dies kann zur Minderung von Schmerzen beitragen.

» Mehr erfahren

Infiltration bei Rückenschmerzen

Als Infiltration bezeichnet man eine Injektion – also eine Spritze –, die in tiefe Gewebsschichten hineinreicht. Die Infiltration bei starken Rückenschmerzen, hervorgerufen z. B. durch einen eingeklemmten Nerv, eine Blockade, eine Fehlhaltung oder einen Bandscheibenvorfall, stellt ein schonendes, minimal-invasives Verfahren dar. Bei einer Infiltration bei Rückenschmerzen spritzt Dr. Ulrich Frohberger – als Ihr Orthopäde Münster – einen speziellen Cocktail aus entzündungshemmenden und/oder schmerzstillenden Medikamenten exakt dorthin, wo der Schmerz sitzt. Dadurch lässt sich häufig die Beweglichkeit und Schmerzfreiheit der Patientinnen und Patienten wiederherstellen.

Infiltration bei Rückenschmerzen

Wie wirkt eine Infiltration?

Die Wirbelgelenke sind die Gelenke, durch welche die Wirbelkörper untereinander verzahnt werden. Durch Fehlstellungen und Lockerungen innerhalb der Bänder und Kapseln der Wirbelsäule, aber auch durch fortschreitenden Verschleißprozesse kann es zu Reizungen dieser Gelenke kommen, die sich in Rückenschmerzen und in wechselnden Schmerzausstrahlungen bemerkbar machen.

Durch ein örtliches Betäubungsmittel, das direkt an diese kleinen Wirbelgelenke herangespritzt wird und diese umspült, lässt sich rasch und wirkungsvolle ein Linderung der Rückenschmerzen erreichen. Das meist beigemengte, sehr niedrig dosierte Kortison erreicht zusätzlich eine Rückbildung der entzündlichen Kapselschwellung. Die Infiltration ist nicht übermäßig schmerzhaft, da wir zusätzlich eine örtliche Betäubung einsetzen.

» Mehr erfahren

Isokinetisches Training – eine neue Generation computergestützter Therapie

In der orthopädischen Praxis von Dr. med. Ulrich Frohberger sind wir immer auf der Suche nach neuen herausragenden Diagnostik- und Therapieverfahren für unsere Patienten. Das von uns eingesetzte Isokinetik-System stellt eine neue Generation von Test- und Trainingsgeräten dar. Es liefert uns in kürzester Zeit valide und reliable Daten über die Oberschenkelmuskulatur unserer Patienten. Muskuläre Defizite und Dysbalancen, die häufig Ursachen von Verletzungen sind, lassen sich mit dem Isokinetik-System zuverlässig erkennen und gleichzeitig ausgleichen.

Wie funktioniert isokinetisches Training?

Isokinetisches Training basiert auf der Erkenntnis, dass unsere Muskeln nicht in jedem Winkel unserer Gelenke die gleiche Kraft aufbringen können. Im Gegensatz zu klassischen Trainingsmethoden ist beim isokinetischen Training das Gewicht variabel und ändert sich je nach Gelenkwinkel. Das Training erfolgt computergestützt mit gleichbleibender Geschwindigkeit, wobei zeitgleich Messparameter wie Bewegungsbereich, Drehmoment, Leistung und Beschleunigung rückgemeldet werden. Die Intensität steht also immer im Verhältnis zu der Kraft, die Sie in der jeweiligen Gelenkposition aufbringen können. Isokinetische Trainingsgeräte besitzen eine wasserähnliche Charakteristik: Je schneller man die Bewegung ausführt, umso größer wird der Widerstand.

Isokinetisches Training

Isokinetisches Training bei Rückenschmerzen
Bei chronischen Rückenschmerzen neigen Betroffene häufig zu „selbstverordneter“ Ruhe und wenig Bewegung. Die Schonhaltung soll helfen, Schmerzen zu vermeiden. Es leidet die allgemeine Fitness, die Muskulatur wird schwächer, die Wirbelsäule instabiler. Ein Teufelskreis aus Muskelschwäche, dauerhaftem Schmerz und oft auch Schmerzmitteln beginnt. Jetzt hilft gezieltes Training.

Isokinetisches Training ist eine sehr gute therapeutische Möglichkeit, um die funktionelle Wirbelsäulenkapazität wieder aufzubauen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Oberschenkelmuskulatur. Denn diese trägt als Bestandteil der diagonalen Ganzkörper-Muskelketten wesentlich zur Stabilisierung des Rumpfes und der Wirbelsäule bei.

» Mehr erfahren

Wirkungsvoll bei Arthrose & Co. 

Nahezu jeder Mensch über 65 Jahre, aber auch viele jüngeren Menschen und Sportler sind von Verschleißerscheinungen an Gelenken betroffen. Knorpelanteile nutzen sich ab und die Gelenkflüssigkeit verringert sich. Beide Anteile verlieren die Fähigkeit, Wasser zu binden und verlieren so an Elastizität. Beschwerden bestehen vor allem in Schmerzen in den betroffenen Gelenken. Gezielte Hyaluronsäure Spritzen in die erkrankten Gelenke können Beschwerden deutlich verringern.

» Mehr erfahren

Mit Licht gegen Schmerzen

LASER (Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation) ist – einfach gesagt – künstlich gebündeltes Licht gleicher Wellenlänge. Laserstrahlen mit hoher Energie werden bei Operationen eingesetzt. Laser mit weniger Energie, sogenannte Low Level Laser, wirken auf und über die Haut. Ihre Wirkung entfaltet der Low Level Laser Lichtstrahl tief in den Zellstrukturen unter der Haut. Dort setzt er verschiedene Stoffwechselprozesse in Gang.

So wirkt die Lasertherapie mit dem Low Level Laser

Laserstrahlen wirken sowohl stimulierend auf die Zellen als auch aktivierend auf die Mitochondrien – das sind mikroskopisch kleine Kraftwerke der Zellen, die unsere Zellen und darüber den Körper mit lebensnotwendiger Energie versorgen. Der Laser regt deren Aktivität an und darüber den gesamten Zellstoffwechsel, was Entzündung reduzieren kann.
Bei der Behandlung von Beschwerden und Schmerzen am Bewegungsapparat greifen wir gerne auch zu alternativen Therapiemethoden. Dadurch sind wir in der Lage, sehr sanft und schonend zu behandeln – und auf Medikamente zu verzichten, die mit Nebenwirkungen verbunden wären.

Lasertherapie – mit der heilenden Kraft des Lichtes

Mit dem Low Level Laser gehen wir als Ihr Orthopäde Münster gezielt gegen Schmerzen vor und dringen dabei mit der Lasertherapie in tief gelegene Gewebeschichten vor. Wir setzen die Lasertherapie unter anderem bei Rheumabeschwerden, Kopfschmerzen und Sehnenentzündungen ein.

» Mehr erfahren

MBST Therapie

Die MBST®-Kernspin Resonanz Therapie arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie die aus der Diagnostik bekannte Magnetresonanz-Tomografie (MRT). Das Verfahren wurde mit dem Ziel entwickelt, den körpereigenen Zellstoffwechsel zu aktivieren, um damit eine Regeneration von defektem Knorpel- oder Knochengewebe zu ermöglichen. Während einer Behandlung findet kein äußerer Eingriff in den Körper statt.

Die MBST®-Kernspin Resonanz Therapie kann unter der Voraussetzung einer umfangreichen ärztlichen Diagnose bei folgenden Beschwerden angewendet werden:
Arthrose (Gelenkverschleiß)* in

  • Hüft- und Kniegelenken,
  • Schulter- und Ellenbogengelenken,
  • Fuß- und Sprunggelenken,
  • den kleinen Wirbelgelenken,
  • und bei Polyarthrosen.

» Mehr erfahren

Mit dem Kinesio Tape schmerzende Muskeln entlasten

Bandscheibenvorfall, Arthrose und Tennisarm sind schmerzhaft. Eine Therapie dauert meist lange. Ein Kinesio Tape hilft, schmerzende Muskeln zu entlasten und zu stabilisieren, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Kinesio Tapes stellen eine echte und vor allem medikamentenfreie Alternative in der Schmerztherapie dar.

Klassische Einsatzbereiche für das Kinesio Tape

  • Kopfschmerzen: Migräne, Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie
  • muskulärer Tinnitus
  • Rückenschmerzen: HWS-, BWS-, LWS-Syndrom, Lumboischialgien, Ischialgien, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Skoliosen
  • Schmerzen bei Osteoporose
  • Gelenkschmerzen: Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Impingement-Syndrom, Sattelgelenksarthrosen, Kniearthrose, Gelenkdistorsionen
  • Knieprobleme:
    Überlastung des Kniegelenks, nach Patellaluxation, nach einem Kreuzbandriss, Innenbandanriss oder -riss, postoperativ, nach einer Meniskusoperation, nach einer Rekonstruktion des Kreuzbands
  • Muskuläre Schmerzsyndrome:
    Muskelverkrampfungen, Muskelzerrung, Fibromyalgie, rheumatische Erkrankungen, Muskelfaserrisse, Achillodynie
  • Fersensporn
  • etc.

» Mehr erfahren

Pneumatische Pulsationstherapie und Schröpfen

Die pneumatische Pulsationstherapie ist eine bewährte, apparative und sanfte Behandlungsmethode. Sie verstärkt die Wirkung des herkömmlichen Schröpfens durch ihre individuell einstellbare Schwingungstechnik und ist vielseitig, vor allem im orthopädischen Bereich, einsetzbar.

Die pneumatische Pulsationstherapie regt ähnlich wie das Schröpfen die Bewegung sämtlicher Gewebeflüssigkeiten an. Mit sanftem Druck werden Gewebe und Muskulatur wird angesaugt und zusätzlich in Schwingung gebracht. Durch den rhythmischen Wechsel von Ansaugen und Loslassen aktivieren wir die Zellen und die natürlichen Regulationsmechanismen des Körpers. Insbesondere verstärkt sich durch das Schröpfen die Fließgeschwindigkeit des Bluts und der Lymphe. Die im Gewebe angesammelten Stoffwechselschlacken und Umweltschadstoffe werden gründlich gelöst und den Entgiftungs- und Ausscheidungsorganen zugeführt.

» Mehr erfahren

Sensomotorische Einlagen – die aktive Alternative

Sensomotorische orthopädische Einlagen bringen den gesamten Bewegungsapparat wieder ins Lot. Sehr viele Beschwerden von Kopf bis Fuß können dadurch verbessert werden – bis hin zur Schmerzfreiheit. Viele Beschwerden und Schmerzen im Bereich der Sprung-, Knie- und Hüftgelenke sowie der Wirbelsäule resultieren aus einer Fehlform des Fußgewölbes. Eine gezielte Diagnostik durch die computergesteuerte Fußdruckanalyse und eine fachgerechte Einlagenversorgung gewährleisten eine Optimierung des Abrollvorgangs und eine Reduzierung von Fehlbelastungseinflüssen.

Eine besondere Versorgung können wir auch mit sogenannten sensomotorischen Einlagen bieten. Sie sollen eine Aktivierung der neuromuskulären Koordination und bestimmter Muskelgruppen erreichen, und ergänzen wirkungsvoll vorhandene oder notwendige konventionelle Einlagen.

Passive Einlagen schwächen Fußmuskulatur
Fußgewölbeschwächen mit daraus resultierender Fehlbelastung der Sprung-, Knie-, Hüft- und Wirbelgelenke werden seit Jahren mit passiv wirksamen Plexidur- oder Korkledereinlagen behandelt. Auf diese Weise konnte das Fortschreiten altersuntypischer Verschleißveränderungen zunächst deutlich eingeschränkt werden. Durch die passive stützende Wirkung der Einlagen kommt es jedoch zunehmend zu einer Minderinnervation der die Füße stabilisierenden Muskulatur. Auf Dauer resultiert daraus die Entstehung eines muskelschwachen Knick-Senk-Spreizfußes. Bei vielen Patient:innen ist festzustellen, dass eine deutliche Schwäche der neuromuskulären Koordination u. a. durch das alleinige Tragen passiver Einlagen offenbar gefördert wird.

Ganz anders wirken aktivierende, das Fußgewölbe stärkende sensomotorische Einlagen.

» Mehr erfahren

Stoßwellentherapie – effektiv bei Kalkschulter, Fersensporn & Tennisellenbogen

Orthopädische Volkskrankheiten wie Kalkschulter, Fersensporn und Tennisellenbogen machen Betroffenen das Leben schwer. Die extremen Schmerzen können über Wochen oder Monate anhalten und Bewegungen massiv einschränken. Wenig tröstlich ist da die Erkenntnis, dass diese Fehl- und Überlastungsschäden mit der Zeit meist von selbst heilen.

Die klassische Schulmedizin hält vor allem Schmerzmittel, Kortison, Salben und Physiotherapie bereit. Helfen diese Maßnahmen nicht, wird nicht selten zur Operation geraten. Dabei kann eine Stoßwellentherapie helfen.

Stoßwellentherapie Orthopäde Dr. Frohberger Münster

Was sind Stoßwellen?
Stoßwellen sind physikalisch gesehen energiereiche Schallwellen, die über die Hautoberfläche in das erkrankte Gewebe eingekoppelt werden und sich kreisförmig oder fokussiert ausbreiten. Sie werden in der Medizin elektromagnetisch erzeugt. Je nach Dosierung können Stoßwellen Nierensteine zertrümmern oder auch „nur“ erkranktes Gewebe reizen und damit Durchblutung und Zellstoffwechsel anregen. So ist es möglich, geschädigtes Gewebe nicht nur zu reparieren, sondern auch eine Regeneration zu erreichen.

Was passiert bei der Stoßwellentherapie?
Das Wirkprinzip der Stoßwellentherapie ist schnell erklärt: Der Schallimpuls wird zielgenau in das Körpergewebe gesteuert und zielgenau fokussiert. Bei der Stoßwellentherapie entfalten die Stoßwellen ihre Wirkung, indem erkranktes Gewebe gereizt und somit komplexere Vorgänge (z.B. Durchblutung und Zellstoffwechsel im Gewebe) angeregt werden. Das mit einer Stoßwellentherapie behandelte Gewebe reagiert mit einer erhöhten Stoffwechselaktivität, wodurch Heilungsprozesse angeregt oder beschleunigt werden.

» Mehr erfahren

Unterwasser-Druckstrahlmassage

Diese schonende, angenehme und effektive Anwendung bietet viele Vorteile und kombiniert in ihrer Wirkung positive Effekte verschiedener physikalischer Therapieformen. Sie kann bei einer Reihe von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und Symptomen bis hin zu muskulären Übermüdungserscheinungen wirksam eingesetzt werden.

» Mehr erfahren

Schwerpunkte

Integrative, regenerative Orthopädie

Integrative, regenerative Orthopädie

mehr erfahren

Schmerztherapie

Schmerztherapie

mehr erfahren

Männer-Gesundheit

Männergesundheit

mehr erfahren

Sportmedizin

Sportmedizin

mehr erfahren

Prävention in der Orthopädie

Prävention in der Orthopädie

mehr erfahren

Regenerative Medizin

Regenerative Medizin

mehr erfahren

Stressmedizin

Stressmedizin

mehr erfahren

Osteoporose Kompetenzzentrum

Osteoporose Kompetenzzentrum

mehr erfahren

Gender Medizin

Gender Medizin

mehr erfahren

Krankengymnastik & Muskelaufbau

Krankengymnastik & Muskelaufbau

mehr erfahren

Kinderorthopäde Münster

Kinderorthopäde Münster

mehr erfahren

Arbeitsplatzberatung

Arbeitsplatzberatung

mehr erfahren

Buchen Sie jetzt Ihren Termin im Z.O.R. am Roggenmarkt online oder telefonisch
unter 0251 603-23 oder 20251 603-24.