Stressmedizin

Stressmedizin

Was löst Stress aus?

Ursprünglich stellt Stress ein Reaktionsmuster des Körpers dar, das sich im Laufe der Evolution entwickelt hat. Wir schätzen eine Situation als gefährlich ein, und in Millisekunden werden in unserem Körper Hormone ausgeschüttet. Die Kurzdefinition von Stress lautet: „Stress ist, was einen stresst.“ Setzt dieser Impuls ein, macht unser Organismus mobil und rüstet den Körper zum Kampf oder zur Flucht. Dabei unterscheidet der Körper nicht, ob ein Säbelzahntiger vor einem steht, ob wir im Stau stehen oder der Kunde reklamiert. Sobald wir eine Situation als stressig betrachten, läuft im Körper der seit Jahrtausenden gleiche Mechanismus ab, der uns in Alarm versetzt.

Dauerstress macht krank

Stress ist jedoch weit mehr als ein Lifestyle-Phänomen. Stress wird zunehmend zu einem medizinischen Problem. Hält Stress dauerhaft an, kann er zu verschiedensten körperlichen und psychischen Symptomen führen und Menschen in existenzielle Krisen stürzen. Die WHO hat darauf reagiert und Burnout als Krankheit anerkannt. Burnout gilt nun offiziell als Syndrom aufgrund von „chronischem Stress am Arbeitsplatz, der nicht erfolgreich verarbeitet wird“. Dabei kann Stress auch zum Erfolgsfaktor werden. Dann, wenn man richtig damit umgeht.
Die moderne Stressmedizin bietet uns spannende Ansätze.

Die Folgen von Dauerstress

• Abnehmende Entspannungsfähigkeit
• Diabetes
• Übergewicht
• Verschobener Tag/Nachtrhythmus mit Schlafstörungen
• Überlastung
• Burnout
• Stoffwechselerkrankungen
• Herz-Kreislauf-Erkrankungen
• Verschiebung der hormonellen Balance
• erhöhter Cortisolspiegel
• Erschöpfung
• Antriebslosigkeit
• Migräne
• Nachlassende Libido etc.

Monstera – Privatpraxis für Orthopädie Münster

Mit moderner Stressmedizin stärken wir Ihr persönliches Schutzschild gegen Stress. Wenn dann noch Achtsamkeitsübungen, gesunde Ernährung und konsequenter Spannungsabbau hinzukommen, dann kann er ruhig kommen: der Säbelzahntiger.

Effektive Stressprävention für Menschen & Unternehmen

Ein enormes Arbeitspensum, komplexe Herausforderungen, kombiniert mit hoher Geschwindigkeit, viel persönlichem Engagement und klarem Erfolgsstreben – viele Menschen haben keine effektiven Strategien, um den täglichen Stress zu bewältigen. Selbst die regelmäßige Joggingrunde, um den Kopf „auszulüften“, und eine schlanke Figur sind keine Garanten dafür, dass der Körper nicht massiv unter Dauerstress leidet.

So bieten Sie dem Dauerstress die Stirn

So läuft die Stressprävention ab

Individuelle Diagnostik

Individuelle Diagnostik

Anamnese und Feststellung individueller Stressfaktoren
Labordiagnostik
HRV-Messung

Individuelle Prävention & Therapie

Individuelle Prävention & Therapie

Mikronährstoffe oral oder als Infusion
bioidentische Hormonersatztherapie
IHHT
Darmsanierung

Diagnostik in der Stressmedizin

Alles andere als Standard

Alles beruht auf sorgfältiger individueller Diagnostik. Eine genaue Anamnese und ein spezieller Stresstest geben uns Aufschluss darüber, wie hoch Ihre tatsächliche Stressbelastung ist. Im nächsten Schritt geht es darum, festzustellen, wie sich die Stressbelastung bereits auf Ihren Körper auswirkt. Dazu vergleichen wir den Ist-Zustand verschiedener Parameter mit einem optimalen Soll-Zustand. Darüber gibt uns eine individuell auf Ihre angezeigten Bedürfnisse abgestimmte Labordiagnostik (Hormonprofil, Neurostress, Cortison, Darm-Check) Aufschluss. Bei manchen Personen empfehlen wir auch eine genetische Testung zur Feststellung verborgener Risikofaktoren.

Was uns Ihr Blut verrät

Sicher haben Sie schon einmal ein kleines oder großes Blutbild machen lassen. Schnell hört man da: Alles in Ordnung. Was da alles in Ordnung ist, liegt schlicht innerhalb der Normalwerte des „durchschnittlichen Elends“. Im Z.O.R. in Münster stellen wir diesen „Normalo“-Werten leistungskräftige Vitalwerte gegenüber. Sie sind das Ziel, das wir für leistungsorientierte Menschen erreichen wollen. Hinzu kommt, dass jeder Mensch individuell auf zu hohe und zu niedrige Werte reagiert. Ein wesentlicher Anhaltspunkt für die Therapie ist deshalb neben dem ausführlichen Befund Ihr Befinden.

Stress – Therapie & Prävention

Im Z.O.R. – dem Zentrum für Orthopädie und regenerative Medizin von Dr. Ulrich Frohberger in Münster – unterstützen wir Ihren Körper, basierend auf präziser Labordiagnostik, wieder zurück in die Eigenregulation zu kommen. Dabei setzen wir z. B. Vitalstoff-Infusionen ein, eine natürliche, nebenwirkungsfreie Hormontherapie oder auch ein spezifisches Atemtraining für die Mitochondrien. Das sind die Kraftwerke Ihrer Zellen. Wenn die gut arbeiten, dann fühlen Sie sich wieder energiegeladen und höchstens gut beschäftigt, aber keinesfalls gestresst.

Gemeinsam fördern wir Ihr Gespür für Ihre Symptome. In der persönlichen Beratung zeigt Ihnen Dr. Ulrich Frohberger – Ihr Orthopäde Münster – genau Ihre Risikofaktoren auf, wo sich präventive Maßnahmen empfehlen und wo bereits therapeutischer Handlungsbedarf im Rahmen der Stressmedizin besteht. Wir schreiben Ihnen nicht vor, wie Sie zu leben haben. Wir helfen Ihnen viel lieber, mit Stress besser umzugehen!

Für wen erweist sich Stressprävention als sinnvoll?

  • Unternehmer, Manager & Führungskräfte
  • Personen mit hoher beruflicher Belastung sowie
    häufigen Dienstreisen mit Zeitverschiebung

Buchen Sie jetzt Ihren Termin im Z.O.R. am Roggenmarkt online oder telefonisch
unter 0251 603-23 oder 20251 603-24.