Schlank werden. Schlank bleiben.

Mehr als 25 Millionen Deutsche interessieren sich für eine schlanke Ernährung. Doch die Wunschfigur bleibt oft Wunschgedanke. Tatsächlich muss die Ernährungsforschung nach Jahrzehnten zahlreicher Wunderkuren heute zugeben, dass Pauschaldiäten nicht viel bringen. Denn jeder Stoffwechsel reagiert anders. Wie Abnehmen dennoch gelingen kann.

von Petra Peschel – mit der Expertenmeinung von Dr. med. Ulrich Frohberger

Weiter lesen

Sexualität bei Rückenbeschwerden die besten Positionen

Der Rücken kann offensichtlich viel sinnlichen Genuss vermitteln. Beim sexuellen Zusammensein sind die Beweglichkeit des Kreuzes sowie Flexibilität und Gelenkigkeit besonders wichtig. Bei chronischen und verstärkt bei akuten Rückenleiden kann es jedoch bereits bei einfachen Bewegungen zu erheblich Schmerzen kommen. Andererseits gilt auch, dass lockere Bewegungen zu einer Beschwerdelinderung führen können – Sex als vorbeugende Gymnastik bei Rückenproblemen?

Weiter lesen

Sensomotorik das Zusammenspiel zwischen Gefühl und Bewegung

Als Sensomotorik bezeichnet man die Summe unbewusster und bewusster neuromuskulärer Reaktionen des Körpers auf die Gesamtheit der Sinneseindrücke, die über das sensible und sensorische Nervensystem vermittelt werden. Über die Sensomotorik reguliert der Körper unbewusste stereotype Bewegungsmuster  z. B. Gehen, Laufen, Stehen und steuert unmittelbar bewusste, zielgerichtete Bewegungsabläufe zur Anpassung an die aktuelle Umgebungssituation.

Weiter lesen

Was hilft bei chronischen Schmerzen

Starke Schmerzmittel, die über einen längeren Zeitraum gegen chronische Schmerzen eingenommen werden, haben den gleichen Effekt wie eine Behandlung ohne Medikamente. Dies ist das Ergebnis einer umfangreichen Meta-Analyse.

Weiter lesen

Beweglich bleiben in jedem Alter

Egal ob man bei der Arbeit körperlich aktiv ist oder nicht, wer sich in der Freizeit nicht bewegt, gefährdet seine Mobilität in hohem Alter. Von diesen Ergebnissen einer Langzeitstudie berichtet Dr. Timo Hinrichs in einem Fachjournal.

Weiter lesen

Fersensporn: Symptomatik und Behandlung

Wer je einmal Fersenschmerzen hatte, weiß wie schrecklich sie sein können. Es handelt sich um jäh einschießende, brennende Schmerzen, die im  Laufe des Tages zunehmen. Ursache für diese Beschwerden ist neben rheumatischen Gelenkentzündungen häufig der Fersensporn. Hierbei handelt es sich um einen dornartigen Knochenauswuchs an der Unterseite des Fersenbeines. Die knöcherne Veränderung ist nicht sehr groß (zwischen 1 bis 15mm) und bei ca. 10% der Bevölkerung vorhanden. Allerdings verursacht er nur bei wenigen Menschen tatsächlich Schmerzen.

Weiter lesen

Brüche bei Kindern schwer erkennbar

Wenn Kinder sich den Arm oder das Bein brechen, wird das nicht selten von Eltern oder Betreuern übersehen. Treten eine Schwellung oder Schmerzen auf, sollte dies Anlaß zu einer Vorstellung beim Arzt mit Möglichkeit zur Röntgendiagnostik sein.Wieso können Knochenbrüche bei Kindern leicht übersehen werden?

Weiter lesen